Arbeitskreis Umwelt und Natur

Ein Arbeitskreis der Stadt Gaggenau

Aus Gaggenaus Wiesen und Wäldern


   Jul 21

Wald-Geißblatt (Lonicera periclymenum)

Bekannt ist die attraktive Kletterpflanze auch unter den Namen Deutsches Geißblatt, Wildes Geißblatt oder auch Wald-Heckenkirsche, abgesehen von den vielen regionalen Bezeichnungen. Im Uhrzeigersinn schlingt sich die Pflanze in Laub-, Au- oder Bergwäldern um den Baumstamm und kann ihn so regelrecht einspinnen. Die cremeweißen bis gelblichen Blüten öffnen sich erst abends mit starkem Duft und […]

Den Rest des Beitrags lesen »

   Jun 09

Der Rote Fingerhut (Digitalis purpurea)

An Wegrändern und auf Lichtungen ist er nicht zu übersehen. Die violetten Glocken mit den charakteristischen braunen Flecken machen den Roten Fingerhut einzigartig und unverwechselbar. Die Pflanze wächst über zwei Jahre und kann eine Höhe von 2 m erreichen. Erst in ihrem zweiten Jahr bilden sich Stängel mit Dutzenden glockenförmiger Blüten, die größere Insekten wie Bienen […]

Den Rest des Beitrags lesen »

   Jun 09

Waldmeister (Galium odoratum)

Hauptblütezeit des Waldmeisters, auch Wohlriechendes Labkraut genannt,  ist der Mai. Dann trifft man oft auf ganze Teppiche dieser anmutigen weißen Sterne in schattigen Bereichen unserer Laubwälder. Was ihn so unverwechselbar und beliebt macht, sind sein unvergleichliches Aroma und  Duft. Verantwortlich dafür ist sein Inhaltsstoff – das Cumarin, das, in größeren Mengen genossen, Benommenheit und Kopfschmerzen […]

Den Rest des Beitrags lesen »

   Jun 09

Busch-Windröschen (Anemone numerosa)

Während die Bäume noch kein Laub tragen, breiten sich zu ihren Füßen häufig ganze Teppiche dieser kleinen weißen Frühjahrblumen aus. Die weißen Blüten aus 6 – 8 Blütenblättern mit den gelben Staubblättern in der Mitte sehen aus wie kleine Sterne über den jeweils drei scharf gezackten Stengelblättern. Nachts und bei kühler Witterrung bleiben die Blüten […]

Den Rest des Beitrags lesen »

   Jun 09

Schlüsselblume (Primula elatior)

Recht früh erscheint als gelber Farbtupfer auf dem braunen Winterlaub die Hohe- oder auch Wald-Schlüsselblume. Auf Grund ihres Erscheinungsbildes, der Form der Blätter und Blüten, kann auch der Laie recht gut erkennen, dass sie ein Mitglied der Familie der Primeln ist. Sie fühlt sich wohl auf feuchteren Stellen, gern in Eichen-Hainbuchen-Wäldern oder auf Wiesen, häufig […]

Den Rest des Beitrags lesen »